Zum Inhalt springen

LifeWave Pflaster

LifeWave Technologie

Die Biophotonen-Pflaster der Firma LiveWave wurden von David Schmidt im Auftrag der amerikanischen Navy entwickelt, um U-Bootbesatzungen in Notfallsituationen länger fit und einsatzfähig zu halten, ohne auf Dopingmittel zurück greifen zu müssen.

Dabei handelt es sich um eine moderne Form der Fototherapie, also der Behandlung mit Licht. Schon lange weiß man, dass alle Zellen im menschlichen Körper über kleinste Lichtmengen im Infrarotbereich miteinander in Lichtgeschwindigkeit kommunizieren bzw. Informationen weiterleiten. Auch die Bildung von Vitamin D3 oder Melatonin geschieht über unterschiedliche Lichtfrequenzen.

Die LiveWave-Pflaster enthalten organische Kristalle, die durch Körperwärme aktiviert werden. Sie stimulieren Nerven- bzw. Akupunkturpunkte und regulieren z. B. den Energiefluss auf den Meridianen (nicht sichtbare Energiebahnen im menschlichen Köper auf denen die Akupunkturpunkte liegen) oder regen die Bildung unterschiedlicher körpereigener Stoffe an. Die Pflaster enthalten keine Akupunkturnadel und keine Medikamente, sodass nichts in die Haut eindringt. Über die Wirkung der Pflaster liegen über 70 wissenschaftliche und klinische Studien vor.

Weltweit werden diese Patches von Profisportlern, Olympioniken und gesundheitsinteressierten Menschen erfolgreich angewendet.